Sparkasse

 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Team-Mobility

Team-Mobility-Übungen erleichtern uns den Alltag,

und wir werden mit unseren Hunden zu gern gesehenen Teams.

 

In diesen Übungsstunden werden die Teams mit alltäglichen und auch außergewöhnlichen Situationen konfrontiert, sie lernen diese zu bewältigen und erkennbare Probleme zu lösen.

 

Ziel ist es, dass Begegnungen mit Hunden, Menschen und Gegenständen des alltäglichen Lebens problemlos gemeistert werden. Sie können lernen, Ihren Hund frühzeitig zu lesen. Ihr Hund wird ein zuverlässiger und angenehmer Partner im Alltag.

 

Hierzu wird dem Team „Mensch+Hund“ in verschiedenen Übungen gezeigt und vermittelt, wie und wodurch sich beide richtig verhalten, um dem Team die notwendige Sicherheit und das erforderliche Vertrauen zu geben. Dazu gehören natürlich zwischenmenschliche Begrüßungsrituale mit Handschlag und Umarmung, genauso wie das ruhige (ab-)warten im Platz oder Sitz, oder das richtige Verhalten bei Begegnungen mit Radfahrern oder Skatern.

 

Für die Übungen haben wir eine neue Gerätebrücke angeschafft.

 

Die Gerätebrücke darf auf Grund des Verletzungsrisikos nicht ohne Einweisung und ohne Anwesenheit eines Trainers benutzt werden.

Der Verein / Trainer übernimmt keinerlei Haftung für Hund und Halter in Verbindung mit der Nutzung der Gerätebrücke!


Für eine Einweisung bieten wir jeweils den ersten Donnerstag im Monat um 19 Uhr vor dem Teammobility an, alternativ ist die Einweisung Workshop Mobility enthalten.

 

Anmeldung ist erforderlich unter 017621415665.

Die Gerätebrücke kann nach Einweisung jeden Donnerstag im Anschluss an das Teammobilitytraining für 30 Minuten genutzt werden.